_X2C9555-bearbeitet

TRIPPEN

Umweltverträglichkeit, Langlebigkeit und soziale Verantwortung – diese Werte berücksichtigt das Berliner Schuhlabel Trippen nicht nur, sondern lässt sie direkten Einfluss auf die Gestaltung ihrer Produkte haben.
Seit Beginn der 90er Jahre hatten Angela Spieth und Michael Oehler die Idee, Schuhe so herzustellen, dass sich einzelne Komponenten wie bspw. die Sohle austauschen und erneuern lassen. Umweltauflagen und ökologische Herstellungsweisen werden dabei nicht nur berücksichtigt, sondern beeinflussen die Gestaltung bewusst, wodurch ein langlebiges Produkt entsteht, das dem Kunden gleichzeitig eine große Vielfalt bietet.
Den Inspirationsursprung für die bevorstehende Autumn/Winter 17 Kollektion gaben mehrere Reisen in die freie Natur Islands, welche direkte Einflüsse auf Form und Farbe des Schuhs ausübt. Schwefel- und Vulkangestein verleihen dem Farbton einen ganz eigenen Charakter und symbolisieren die außergewöhnliche Form des Schuhs.

 

Unbenannt-2

Entgegen der weit verbreiteten Meinung, in der heutigen Zeit ließe sich nur erfolgreich wirtschaften, wenn man sich der Verantwortung für die Produktion entzieht, zeigt Trippen, dass es auch anders geht: Trippen setzt mit dem Aufbau einer eigenen Manufaktur nördlich von Berlin auf eine lokale Produktion, die Transportwege reduziert und zusätzlich Arbeits- und Ausbildungsplätze generiert. Mit diesem Konzept ist Trippen seit 1992 erfolgreich.
Neben zahlreichen Auszeichnungen wie dem iF product design award fand anlässlich der im Januar statt gefundenen Berliner Fashion Week auch eine Kollaboration mit dem Designer Michael Sonntag für seine Autumn/Winter 2017 Kollektion statt.

1

Fotos: Lisa Jureczko

 
 

Yannic Joel Hohaus