Unbenannt-3 (2)

MALIBU1992 SPRING/SUMMER 18

Vom Dj zum Designer – So oder so ähnlich lautet die Geschichte von Dorian, Creative Director bei Malibu1992.

Bekannt wurde er als Dj und Creative Director des italienischen Clubs Plastic. Sein unkonventioneller Stil, der durch seine Underground-Zeit zwischen Gothic und Rave geprägt wurde, beeinflusst ebenfalls seine Mode.

Nach einem erfolgreichen Debüt im Januar präsentierte Dorian nun seine erste Spring/Summer Kollektion in Mailand. Diese besteht aus einer Capsule-Collection sowohl für Frauen als auch für Männer.

Eine Mischung aus Religion, Surfen, Luxus, melancholischer Goth-Kultur und Fitness treffen in der Kollektion aufeinander. Das klingt erstmal eher nach den Interessen deiner Facebook-Freunde_innen, ist aber mit einer Anlehnung an die Ästhetik der 90s genau das, was die Kollektion ausmacht. Oder anders gesagt, das Kalifornien der 1990er mit einem futuristischen Touch.

Gothic-Carbon-Schwarz trifft auf Hightech-Materialien und sportliche Radlerhosen.On top treffen Vintage-Beverly-Hills-Schulterpolster auf transparente moderne Applikationen.

Besonders die maskuline Silhouette erinnert aufgrund der verstärkten Schultern und einer schmaler werdenden Taille an die 80er. Das Ganze wird durch die zarten Gelb- und Blautöne betont.

Genauso gehen einige der Silhouette auch in die gegensätzliche Richtung und betonen vielmehr Hüfte und Bauch. Ebenso wie auch die Silhouette der Frauen in beide Richtungen verändert wurden.

Ganz besonders aufgefallen ist ein Rüschen-Ärmel, der sich aus drei Oberteilen heraus ragt. Aus schlichtem Sakko, Hemd und Windbreaker wurden durch den bodenlangen Ärmel, der immer nur auf der rechten Seite befindet, jeweils ein besonderes It-Piece.

 

Zu guter letzt stellt sich uns die Frage: „Sind Kerzen die neuen Blumen?“

 

PHOTO CREDITS: Indigital